Unsere Spezialität: SPS-Programmierung und industrielle Bildverarbeitung

Produktionsanlagen arbeiten nur dann effektiv und zuverlässig, wenn alle mechanischen, elektrischen und elektronischen Abläufe in einem steuer- und regeltechnischen Konzept aufeinander abgestimmt sind. Von der maschinennahen Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik bis hin zum Produktionsmanagement und -kontrollsystem: Bertram Elektrotechnik arbeitet sowohl bei der SPS-Programmierung als auch bei der Auswahl der Hardwarekomponenten durchgängig, modular und stets mit der neuesten Technik. Stärkster Trumpf ist dabei die Flexibilität, sich ganz auf die Kundenwünsche einzustellen. So bietet die Firma Bertram ihren Geschäftspartnern alles aus einer Hand von der Analyse, Projektierung und Planung bis zur Fertigung, Montage, Inbetriebnahme und dem After-Sales-Service. Dabei greift sie, wann immer es möglich und sinnvoll ist, auf Standardprodukte führender Hersteller zurück - zum Beispiel für Lösungen aus den Bereichen der Automatisierunglösungen und der industriellen Bildverarbeitung.

Das Ziel für die Bertram-Spezialisten sind sichere, leistungsfähige und überschaubare Anlagen, wobei die Dimension der Automatisierungsaufgabe für ihre Motivation keine Rolle spielt. Ob es um Steuerungen einzelner Maschinen oder Automatisierungen ganzer Industrieanlagen geht, die Maxime heißt immer: die optimale Lösung für den jeweiligen Anwendungsfall zu finden - das gilt nicht nur für die Hardwareprojektierung und die SPS-Programmierung sondern ebenso auch für den Aufbau einer industriellen Bildverarbeitung.

Intelligente Sensoren und Aktoren mit direktem Feldbus-Anschluss und dezentraler Aufbau der Automatisierunglösungen sparen besonders bei großen Anlagen Verkabelungsaufwand und sichern die nötige Flexibilität für Erweiterungen und Anpassungen. Dezentrale Steuer- und Regeleinheiten, die an Industrienetzwerke gekoppelt sind, beschleunigen den Datenaustausch mit übergeordneten Bedien- und Beobachtungsstationen und ermöglichen die Integration in Prozessleitsysteme, bei denen alle Informationen zusammenlaufen. Auch bei zunächst kleinen Lösungen bleibt die spätere Integrationsmöglichkeit in ein Gesamtkonzept mit einem firmenweiten Produktionsplanungssystem gewährleistet. So werden Insellösungen vermieden und Investitionen langfristig gesichert.

Download